ALFashion
Categories: Produkte

Mineralpuder – das perfekte Make Up für jeden Hauttyp

Der Mineralpuder ist dank seiner feinen Konsistenz das beliebteste Puder und in der Kosmetikwelt nicht mehr wegzudenken. Er ist die perfekte Grundlage und verleiht der Haut einen strahlenden und ebenmäßigen Ton. Außerdem deckt er Hautunreinheiten ideal ab, pflegt die Haut und kaschiert Falten.

Was steckt eigentlich im Mineralpuder drinnen?

Wie der Name schon verrät besteht Mineralpuder aus mineralischen Inhaltsstoffen und ist ein 100 % natürliches Produkt. Dazu gehören unter anderem Titandioxid, Mica, Zinkoxid, Eisenoxide, Ton- und Kieselerde. Auf Grund dieser mineralischen Bestandteile eignet sich der Mineralpuder für alle Haupttypen, denn er ruft keine allergischen Reaktionen hervor, verstopft die Poren nicht und beinhaltet keine Konservierungsmittel oder Parfüme. Dadurch kann die Haut atmen und wird nicht belastet. Das Titandioxid ist für das glatte Hautbild verantwortlich. Es handelt sich um ein fein gemahlenes Mikropigment, welches besonders gut abdeckt und der Haut einen leichten Schimmer verleiht. Der Hauterneuerungs-Prozess und der Fettstoffwechsel sind abhängig von Mineralstoffen. Ohne diese würde eine Wunde zum Beispiel nicht heilen können.

Was kann ein Mineralpuder?

Dieser Puder beinhaltet wertvolle natürliche Mineralien, weshalb dieses Make-Up besonders gut verträglich ist, ob für trockene oder sensible Haut. Mineralpuder ist ganz besonders fein und passt sich daher perfekt an die Haut an. Mehrere Lagen Make Up sind mit dem Mineralpuder Geschichte. Durch die feinen Partikel wird ein „Maskeneffekt“ verhindert und ihr Hautbild wirkt besonders natürlich. Sie können ungewollte Falten perfekt abdecken und wirken dadurch jünger, gleichzeitig ist ein natürlicher Lichtschutz geboten. Poren werden nicht verstopft, da sich die Partikel nicht in, sondern zwischen den Poren ablegen. Das Mineralpuder ist auch ideal für Sportler geeignet, da es sehr lange hält und eine gute Schweißresistenz hat. Auch lästige Adern lassen sich durch dieses besondere Puder abdecken. Der Mineralpuder ist also ein absoluter Alleskönner und ist mittlerweile für jede Hauttöne im Handel verfügbar.

Was Sie beim Auftragen von Mineralpuder beachten müssen.

Nachdem Sie Ihr bevorzugtes Mineralpuder ausgewählt haben, stellt sich die Frage, wie dieses am besten aufgetragen werden kann. Reinigen Sie zuallererst Ihr Gesicht und tragen Sie als Make-up-Grundlage eine leichte Feuchtigkeitscreme auf. Geben Sie nun eine dezente Menge Puder in den Deckel und verwenden Sie ein Schwämmchen oder einen Pinsel um den Puder in kreisenden Bewegungen auf den gewünschten Stellen in Ihrem Gesicht aufzutragen. Beachten Sie, dass eine kleine Menge reicht um die Hautunebenheiten zu kaschieren. Ein Geheimtipp ist übrigens der aus Japan kommende Kabuki Pinsel. Der weiche Kabuki besteht aus Ziegenhaar und eignet sich am besten für das Auftragen von natürlichen Puder auf Mineralbasis. Mineralpuder von REFLECTIVES.de ist an der Stelle zu empfehlen.